Bio-Baumwolltaschen
Seit über 20 Jahren: Direktimport und individuelle Sonderanfertigungen

Umwelt:

Baumwolltaschen benötigen in der Produktion viel Wasser, Energie und Anbaufläche. Dies gilt auch für den Anbau von Bio-Baumwolle! Es werden jedoch weniger Pestizide und Chemikalien eingesetzt. Weiterhin ist das Material biologisch abbaubar. Bio-Baumwolltaschen ordnen wir vor Recycling Baumwolltaschen und den konventionellen BW-Taschen ein.

 

Werbung:

Das Material Baumwolle lässt sich gut mit einfachen Motiven und Logos bedrucken. Für Bilderdruck und emotionale Werbmotive eignen sich Taschen aus Kunststoffen deutlich besser. Das Material hat jedoch seine Anhänger, insbesondere in ökologisch orientierten Zielgruppen.

 

Wir produzieren für Sie jede gewünschte Einkaufstasche aus Bio-Baumwolle nach Ihren Vorgaben, hier ein paar Beispiele: (.. folgen: die Kategorie ist aktuell im Aufbau)

Weitere Informationen und Quellenhinweise zur Ökobilanz von Bio-Baumwolltaschen:

 

1. Frankfurter Allgemeine, 25.4.18: Tatsächlich belasten nämlich Baumwolltaschen die Umwelt am meisten, dann Papiertüten. (Roland Hischier, Schweizer Materialforschungslabor EMPA)

2. Stuttgarter-zeitung.de, dpa/cfg 25. Juli 2017, "Der Naturschutzbund rät zu fair angebauten Bio-Baumwolle"

3. Stoffbeutel sind nicht besonders öko, Dieter Nürnberger, 12.4.2018, Naturschutz-Expertin Katharina Istel: "Am besten aber nur solche, die aus Bio-Baumwolle hergestellt wurden."

4. Deutsche Umwelthilfe: Gute Tüte - schlechte Tüte? Hier fnden Sie alle Tüten im großen Check.Die Deutsche Umwelthilfe stuft Mehrwegtaschen aus Naturfasern schlechter ein, als Mehrweg-Tragetaschen aus Kunststoff.

5. NZZ: Plasticsäcke sollen umweltfreundlicher sein als Baumwolltaschen, Esther Widmann, "Einen Beutel aus biologisch angebauter Baumwolle müsse man 20 000 Mal zum Einkauf mitnehmen". Anmerkung: Hier finden Sie auch Informationen zur Vergleichbarkeit von Studien.

6. E-Mail vom NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V. vom 6.12.2018: Sie geben keine Empfehlung für eine bestimmte Einkaufstasche, aber:  "Wenn es Recyclingmaterial gibt, dann jedes. Bei Baumwolle unbedingt Bio-Baumwolle à la GOTS"

 

Einschätzung von Ökoplustaschen.de zu Bio-Baumwolltaschen:

"Baumwolltaschen sind ökologisch abbaubar, verbrauchen aber bei der Herstellung viel Wasser und Energie. Wenn Baumwolltaschen, dann sollte Bio-Baumwolle verwendet werden, um Schadstoffbelastungen, verursacht durch den Anbau der Baumwolle, zu reduzieren."

 

Wir haben alle Umweltorganisationen um deren Einschätzung gebeten und folgende Antworten bekommen:

 

Deutsche Umwelthilfe e. V. (email vom 30.1.19): Es spielt im Prinzip keine große Rolle, ob Baumwolltaschen biologisch abbaubar sind, denn wenn sie korrekt im Restmüll entsorgt werden, werden sie sowieso verbrannt. Und es sollte ja am besten gar kein Abfall in der Natur landen, d.h. i.d.R. werden sich verschlissene Baumwolltaschen sowieso nicht biologisch abbauen. Und dieser Abbau hätte auch keine großen ökologischen Vorteile. Am besten wäre hier wiederum, wenn die Baumwolltaschen einem Recycling zugeführt würden. Hierfür könnte man sie z.B. über den Altkleidercontainer entsorgen. Aber auch hier gilt – für die Umweltbilanz zählt vor allem die Anzahl der Wiederverwendungen.